09.10.2018

Vermeidbare Niederlage im Kreisderby gegen SV Byhleguhre

SV Byhleguhre 90 – SC „Einheit“ Luckau 8:6.

Am letzten Samstag trafen im Kreisderby die Mannschaften vom SV Byhleguhre 90 und SC „Einheit“ Luckau aufeinander. Die Partie war von Beginn an sehr ausgeglichen. Nach den Doppelspielen und den ersten beiden Einzeln stand es 2:2. Mit 2 Siegen in Folge konnte sich Byhleguhre auf 4:2 absetzen. Durch Siege von Thomas, Lars, Andy und nochmal Thomas, sowie der Niederlage von Peter konnten wir vor den letzten 3 Einzeln mit 6:5 die Führung übernehmen und alles sah danach aus, dass wir auch dieses Jahr gegen Byhleguhre punkten könnten. Nach gutem Spiel und großem Kampfgeist verloren leider Lars und Andy mit jeweils 1:3 Sätzen. Nun galt es für Peter mit einem Sieg gegen seinen, an diesem Tag stark aufspielenden Gegner, Norbert Gubela, zumindest das 7:7 zu retten. Doch leider erwischte Peter einen rabenschwarzen Tag. Schon wie in den beiden Einzeln zuvor chancenlos, lag er bereits mit 0:2 Sätzen hinten. Die Sätze 3 und 4 konnte er dann für sich verbuchen. Auch im entscheidenden 5. Satz lag der Luckauer bereits mit 9:7 in Führung. Doch dann lief bei ihm nichts mehr und der Byhleguhrer ging als Sieger vom Tisch. „Sorry Jungs“. Erwähnt werden muss aber noch die super starke Leistung von Thomas der an diesem Tag keinen Satz abgegeben hat.

Byhleguhre: Andreas Rosenow (2,5); Adrian Schulz (2,5); Michael Nocka (1,0); Norbert Gubela (2,0)
Luckau: Thomas Milde (3,5); Lars Hartfelder (1,5); Andreas Grahl (1,0); Peter Luchmann

---
Autor: Peter Luchmann